Haben Sie eine Glaskörpertrübung?

Ich hatte eigentlich nie irgendwelche Probleme mit meinen Augen. Alles war perfekt und ich konnte wirklich alles sehr gut sehen. Leider hat sich diese Situation in den letzten Jahren bei mir verändert. Ich bin zwar eigentlich noch recht jung, habe mit der Zeit aber einfach immer mehr Schwierigkeiten mit einer Glaskörpertrübung bekommen. Ich kannte das Ganze zunächst gar nicht, eine schnelle Recherche im Internet war aber deckungsgleich mit dem, was ich selbst erfahren habe. Im Laufe der Zeit hatte ich ein deutlich eingeschränktes Sichtfeld, da ich immer mehr Flecken in den Augen hatte. Für mich waren es irgendwann wirklich sehr viele Flecke, die mein Sichtfeld deutlich verschlechtert haben. Am Anfang waren es nur einige wenige Flecken und ich dachte, dass sich das Problem wahrscheinlich einfach von selbst lösen wird. Ich weiß jetzt zwar, dass das eigentlich auch häufig der Fall ist, bei mir war es aber leider nicht so. Ganz im Gegenteil – die Situation hat sich mit zunehmender Zeit immer weiter verschlechtert. Irgendwann war mir dann klar, dass ich etwas dagegen unternehmen wollte.

Was können Sie gegen eine Glaskörpertrübung tun?

Ich habe mich zunächst an unseren lokalen Augenarzt gewendet. Ich wollte bei einer solchen Sache selbstverständlich kein Risiko eingehen und Haben Sie eine Glaskörpertrübung?mich auch wirklich professionell beraten lassen. Der Augenarzt hat dann auch zum ersten Mal das Thema Glaskörpertrübung angesprochen – ich selbst kannte das Ganze ja bis dato überhaupt nicht. Mein Arzt hat mir erklärt, dass …

  • so eine Glaskörpertrübung häufig mit der Zeit wieder verschwindet
  • in manchen Fällen auch schlechter werden kann bzw. die Situation sich stetig verschlechtern kann
  • Eine floaterlaser-Behandlung eventuell eine Alternative sein kann

floaterlaser? Auch dieser Begriff war mir zu diesem Zeitpunkt neu. Mein Augenarzt hat mir erklärt, dass er zufällig jemanden kennt, der sich bei der OMC Amstelland Klinik in den Niederlanden wegen einer Glaskörpertrübung hat behandeln lassen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht hat. Er war sich zwar sicher, dass diese Klinik sehr gut ist, hat mich aber auch ganz deutlich darauf hingewiesen, dass natürlich immer ein gewisses Risiko besteht. Es handelt sich bei der floaterlaser-Behandlung schließlich um einen recht komplizierten Eingriff.

Ich habe mich aber dennoch für diese Behandlung entschieden, um meine Glaskörpertrübung zu bekämpfen. Ich konnte fast nichts mehr sehen und fühlte mich in meinem Alltag fast in jeder Situation enorm eingeschränkt. Zudem wusste mein Arzt ja, dass die Fachkräfte von der OMC Amstelland Klinik sehr gut sind.

Endlich wieder unbeschwert den Alltag erleben

Ich bin insgesamt dreimal mit einem Freund in die Niederlande gereist, um meine Glaskörpertrübung behandeln zu lassen. Das Ganze war zwar nicht ganz einfach, mit dieser Entscheidung bin ich aber dennoch mehr als nur zufrieden. Ich wurde während der gesamten Prozedur erstklassig und absolut professionell beraten und unterstützt. Das Resultat: Ich kann endlich wieder uneingeschränkt sehen und meine Lebensqualität ist wieder ganz die alte. Ich fühle mich einfach wieder Gesund und auch insgesamt besser – ohne eine Glaskörpertrübung lebt es sich zweifellos deutlich entspannter.

Ich kann die Klinik von OMC Amstelland daher wirklich jedem empfehlen, der unter einer Glaskörpertrübung leidet. Auf floaterlaser.com kann man sich das Ganze genauer anschauen und bereits vorab sehr viele Informationen erhalten.

Comments are closed